Weniger Lesen, mehr Hören: Audible

Vor ein paar Jahren bekam ich zufällig mein erstes Hörbuch zum Geburtstag geschenkt. Audible sagte mir damals noch nichts und ich war sowieso ein typischer Musik-im-Auto-Hörer. Also habe ich mir „erzwungermaßen“ vorgenommen, ausnahmsweise mal keine Musik, sondern eben das Hörbuch zu hören. Es war „Herr aller Dinge“ von Andreas Eschbach, und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Dieser Funke hat direkt meine Liebe zu Hörbüchern entfacht. Danke daher nochmal an meine Schwägerin Christina!

Kaum zu Ende gehört, habe ich gesehen, dass Audible ein Abo anbietet. Für 9,95€ darf sich ein Hörbuch pro Monat aussuchen. Da die meisten Hörbücher regulär mehr kosten und man das Abo jederzeit kurzfristig kündigen kann, habe ich nicht lange gezögert. Seitdem habe ich dutzende Hörbücher im Abo erworben und gehört. Jetzt ist Autofahren oder Laufen für mich Hörbuch-Zeit. Es bietet sich einfach an, solche „Leerzeiten“ sinnvoll zu überbrücken. Andernfalls würde ich mir kaum die Zeit zum Lesen nehmen.

Warum schreibe ich das gerade jetzt? Einen Post über Hörbücher wollte ich sowieso machen. Aktuell (und nur für kurze Zeit) hat Audible ein tolles Angebot: 6 Monate zum monatlichen Preis von 4,95€. Das sind satte 50% Rabatt. Ich bin leider kein Neukunde, sonst würde ich direkt zuschlagen.

Wer sich noch unsicher ist: Man kann das Abo jederzeit kündigen oder pausieren. Viel Spaß mit eurem nächsten Hörbuch 🙂